Die Umgebung



Lerici ist ein antikes Fischerdorf, welches die Besucher einlädt seine Geschichte zu erforschen, die in jedem Winkel eingeprägt ist. Die antiken Überreste schenken heute der Ortschaft einen besonderen Flair, welche sich den Namen “Die Perle des Golfes der Poeten” verdient hat. Berühmte Schriftsteller und Dichter aller Zeiten, von Dante Alighieri bis hin zu Hemingway, haben mit unvergesslichen Worten die Schönheit dieser Orte gepriesen. Die erstaunliche mittelalterliche Burg San Giorgio, eine der größten Festungen am Meer Europas, beherbergt heute 2 Museen und Ausstellungen von nationaler Bedeutung. Nicht zu verpassen ist ein Besuch in die gegenüberliegende Ortschaft von Portovenere, in die nah gelegenen Cinque Terre (Fünfländergebiet), Portofino, oder eine Shoppingtour nach Forte dei Marmi. Alle Ortschaften sind bequem innerhalb einer halben Stunde mit dem Fahrzeug, der Fähre oder der Bahn erreichbar. Einige Worte zur Ausgrabungsstätte Luni, nur wenige Minuten Autofahrt entfernt: ein antikes Rom in Miniatur, von dessen Hafen schneeweißer Marmor (“Marmor Lunensis“) verschifft wurde und der das größte Reich aller Zeiten glänzen lies. In der nah gelegenen Hafenstadt La Spezia befinden sich stattdessen Museen von nationaler Bedeutung.